Valentin Wolfshörndl: “Widerrufsbelehrung in Kreditverträgen oft fehlerhaft”

Prüfung von Darlehensverträgen auf fehlerhafte Widerrufsbelehrungen für Verbraucher immer noch höchst lukrativ

„Ein ganz normaler Immobilienbesitzer mit einem durchschnittlichen Kreditvertrag, kann derzeit oft mehrere Tausend Euro an Mehrwert generieren“ berichtet Valentin Wolfshörndl, Marketingberater der Firma Wolfberg & Bogner.

Wolfberg & Bogner informiert über die durch Fernsehen (ARD, ZDF (WISO) , NTV) und Fachzeitschriften (FinanzTest) bekannte Thematik der „Kredit-Widerrufe“. Wolfshörndl: „Laut „Finanztest“ sind 85% aller Darlehensverträge die zwischen 2002 und 2011 abgeschlossen wurden, widerruflich. Das bedeutet für einen Kreditnehmer, dass er bei erfolgreicher Rückabwicklung und Umschuldung seine bisherige Kreditrate oftmals um die Hälfte reduzieren kann“  

Ob das auch auf den eigenen Kreditvertrag zutrifft, können Kunden kostenlos durch spezialisierte Anwälte aus dem Netzwerk von Wolberg & Bogner prüfen lassen. Nähere Informationen bietet die Produkt-Site www.kredit-pruefer.de 

Wolfberg & Bogner UG (haftungsbeschränkt) & CO. KG
Valentin Wolfshörndl

Schauinsland 2A
79194 Gundelfingen

Email : service@wolfberg-bogner.de
wolfberg-bogner.de
Tel : 0761-45895240
Fax : 0761-45895241